Oö. Landesrechnungshof
Sie sind hier: Startseite > Der LRH > Prüfungsablauf

Prüfungsablauf

Im Wesentlichen gehen wir bei allen Prüfprojekten nach dem hier dargestellten Phasenplan vor. Im Rahmen der Jahresplanung treffen wir die interne Prüfungsauswahl. Dabei werden die denkbaren Prüffelder nach verschiedenen Methoden bewertet.

Wir prüfen teamorientiert und versuchen die Teams so zusammenzustellen, dass die Projekte fachlich und persönlich optimal betreut werden. Wenn nötig, ziehen wir auch externe Experten bei.

  • Jährliche Prüfungsplanung
  • Prüfungsvorbereitung
    • Prüfungskonzept
    • Ressourcenbedarf
    • Zeitplanung
  • Prüfung vor Ort
    • Startgespräch
    • Erhebung von Daten
    • Situationsanalyse
    • Bewertung
    • Empfehlungen
  • Prüfungsergebnis
    • Abstimmung der Ergebnisse
    • Berichterstellung
    • Schlussbesprechung
    • 6-Wochenfrist für die Stellungnahme der geprüften Stelle bzw. 3-Monatsfrist für die Stellungnahme der Gemeinde
  • Vorlage des Berichts an den Landtag
    • Veröffentlichung
    • Behandlung im Kontrollausschuss (Landtag) bzw. im Gemeinderat
  • Folgeprüfung
    • Vom Kontrollausschuss zur Nachprüfung beschlossene Verbesserungsvorschläge


Um gemeinsame Standards in der Prüfung zu erarbeiten, kooperieren wir mit anderen Rechnungshöfen. Wir blicken über die Grenzen Österreichs hinaus und halten mit dem EU-Rechnungshof und den europäischen Landesrechnungshöfen Kontakt.

 

Auswahlmethoden

Wir gehen nach einem risikoorientierten Prüfungsansatz vor.
Dabei analysieren wir Risikofaktoren wie:

Oberösterreichischer Landesrechnungshof | Promenade 31, 4020 Linz |E-Mail: post@lrh-ooe.at | Tel.: 0732/7720-11426, Fax: 0732/7720-214089
  • Umweltmanagementsystem
  • Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  • Der Landesrechnungshof ist Mitglied von EURORAI
  • Logo Oö. Landtag